Hilfsaktion in Jordanien

Medizinische Versorgungsengpässe können nicht nur in LDC-Ländern auftreten sondern in besonderen Fällen auch in Ländern mit einer akzeptablen medizinischen Infrastruktur. Eine derartige Situation liegt z.B. in Jordanien im Hinblick auf Hörstörungen bei Kindern vor.

IMG_0869

Mit Cochlear-Implantaten hörrehabilitierte Kinder

~9134197

Support-Mitglied Prof. Tisch bei der Implantation

Das Operationsteam mit Prof. Tisch und Frau Dr. Limberger

Das Operationsteam mit Prof. Dr. Tisch und Frau Dr. Limberger

Die Ertaubungsrate in Jordanien ist auf Grund genetischer Faktoren ca. 30-Mal so hoch wie in der Bundesrepublik Deutschland. Aufgrund fehlender finanzieller Mittel ist es bis heute nicht möglich, alle taub geborenen Kinder innerhalb der ersten 6 Jahre operativ zu versorgen, so dass das Land auf externe Spenden angewiesen ist.

Diese Situation ist Support Ulm e.V. und Sinnvoll Helfen Aalen e.V. 2008 aufgefallen. Beide Vereine haben sich daraufhin entschlossen ein Hilfsprogramm zu etablieren.
Das Hilfsprogramm wurde durch Support-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Matthias Tisch und Frau Prof Dr. Annette Limberger von Sinnvoll Helfen Aalen e.V. initiiert und federführend durchgeführt. Dank großzügiger Spenden für dieses Projekt konnten in den letzten 5 Jahren 40 Cochlear-Implantate im Wert von mehr als 1 Mio. Euro ins Land gebracht und somit diesen Kindern wieder ein neues Hören geschenkt werden. Die Operationen und die Anpassung der Hörimplantate führten Prof. Tisch und Prof. Limberger in Zusammenarbeit mit jordanischen HNO-Chirurgen in Amman durch.

Darüber hinaus wurden vor Ort weitere 54 Patienten (Kinder und Erwachsene) gehörverbessernd in den letzten 5 Jahren operiert. Die postoperative Nachsorge ist durch die HNO-Kollegen vor Ort sichergestellt, wie auch die audiologische Nachsorge und das Fitting der Implantate.Die Ausbildung und die Weiterbildung der Kollegen in Jordanien werden durch regelmäßige Fortbildungen im Rahmen unserer Visiten vor Ort sichergestellt.

Bis heute ist mit Gottes (Allah´s) Hilfe alles hervorragend gelaufen. Es gab keine Komplikationen, keine Auffälligkeiten, allen bislang operierten Kindern geht es gut. Mehr als 70% der operierten Kinder besuchen zwischenzeitlich die Schule. Dieses Hilfsprojekt wurde von den jordanischen Gesundheitsbehörden und Vertretern des Königshauses mit großer Anerkennung und Dankbarkeit angenommen. Für die Zukunft ist in Zusammenarbeit mit den jordanischen Gesundheitsbehörden ein weiterer Ausbau der Zusammenarbeit geplant.

Wer wir sind

Support Ulm e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Medizin in der 3. Welt zu unterstützen.

Der Verein wurde auf Initiative von Prof. Dr. Heinz Maier und von Ulmer Bürgern ganz unterschiedlicher Berufsgruppen gegründet und feierte 2015 sein 10-jähriges Bestehen.

BMGrusswort

Vorstand:

  • Prof. Dr. Heinz Maier, Vorsitzender
  • Jürgen Dangel
  • Prof. Dr. Matthias Tisch
  • Roland Stiehle

Beirat:

  • Wally Czernakowski
  • Gerhard Hirth
  • Hans Layer
  • Ekhard Maus
  • Prof. Dr. Siegfried Rübenacker
  • Hans-Erich Schilling
  • Burkhardt Schöffner
  • Dr. Erwin Störrle
helfen sie! jetzt spenden

Was wir leisten

IMG_0869Was wir tun

Die medizinische Versorgung der Menschen in der 3. Welt vor allem in Krisen- und Kriegsgebieten, ist nach wie vor völlig mangelhaft und schwierig.

Support Ulm e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ausgewählte, klar beschriebene medizinische Projekte durch Geld- und Sachspenden nachvollziehbar zu unterstützen.

Support gibt Ihnen die Chance, gezielt humanitäre Hilfe zu leisten, die ankommt und nachvollziehbar wirkt.

Wie wir unsere Ziele umsetzeneinrichtung-balkh

Support Ulm e.V. sammelt aktiv Spenden und richtet für jedes Projekt ein Spendenkonto ein. Der Verein veranstaltet Wohltätigkeitsveranstaltungen im Großraum Ulm, deren Reinerlös direkt einem Projekt zufließt.

Um zu gewährleisten, dass die Spendengelder tatsächlich dem gewünschten Zweck zugeführt werden, werden ausschließlich Projekte unterstützt, die von staatlichen Einrichtungen im Empfängerland getragen werden.

Bevorzugt gefördert werden Projekte im Krisengebiet, in denen deutsche Hilfsorganisationen oder die deutsche Bundesrepublik direkt vor Ort unterstützend tätig sind. So ist eine bessere Kontrolle über die tatsächliche Verwendung unserer Spenden möglich.

Spendenformular

Support Ulm e. V. freut sich über jede Spende und sichert eine verantwortungsvolle Verwendung im Sinne der Vereinssatzung und der Vereinsprinzipien zu.

Bitte überweisen Sie unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse Ihre Spende auf unser Spendenkonto, Sie erhalten dann automatisch eine steuerlich absetzbare Spendenquittung.   

Sparkasse Ulm

IBAN:    DE49 63050000 0021 1179 27

(BIC:  SOLADES1ULM – nicht notwendig innerhalb Europa )