Etunda – Projekt

Herr W. Schütte (Vorstand OOCT) und Herr G. Hirth (Beirat Support Ulm) im Gespräch mit Herrn Dr. S. Nujoma.

Herr W. Schütte (Vorstand OOCT) und Herr G. Hirth (Beirat Support Ulm) im Gespräch mit Herrn Dr. S. Nujoma.

Baubeginn im Frühjahr 2014

Baubeginn im Frühjahr 2014

Baufortschritt im Juni 2014

Baufortschritt

Baufortschritt

Baufortschritt im Juni 2014

Benefizveranstaltung in den Räumen der Audi-Niederlassung Ulm zu Gunsten des Entunda-Projektes

Benefizveranstaltung in den Räumen der Audi-Niederlassung Ulm zu Gunsten des Entunda-Projektes

Rohbau Etunda

Der Rohbau ist fertiggestellt

Aktuell engagiert sich Support Ulm e.V. in Namibia für das Etunda-Projekt.

Was steckt hinter diesem Projekt? Bildung ist in vielen Ländern und Regionen dieser Welt nach

Rohbau Etunda 2

Der Rohbau ist fertiggestellt

wie vor ein Luxusgut und das obwohl gemäß Artikel 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen Bildung ein Menschenrecht darstellt. Bildung ist von wesentlicher Bedeutung für die Fähigkeit des Menschen sich für die eigenen Rechte einzusetzen zu können, aber auch um sich solidarisch für die Rechte anderer zu engagieren zu können.

 

Bildung ist eine der Grundvoraussetzungen für die Förderung von Verständnis, Toleranz und Freundschaft zwischen Völkern und unterschiedlichen ethnischen und religiösen Gruppen. Sie spielt damit eine besondere Rolle für die Schaffung und für den Erhalt des Friedens.

 

Vor allem im Hinblick auf die Bildung von Kindern gibt es weltweit und insbesondere in Afrika noch viel zu tun.

Im speziellen Fall des Etunda-Projektes hat sich der namibischen Landesvater Dr. Sam Nujoma vorgenommen die Bildungsmöglichkeiten für Kinder aus sozial schwachen Farmarbeiterfamilien zu verbessern. Diese Familien sind oft nicht in der Lage das in Namibia häufig übliche Schulgeld aufzubringen. Darüber hinaus gibt es insbesondere in den entlegenen ruralen Regionen Nordnamibias nicht genügend schulische Einrichtungen.

 

Dr. Nujoma hat aus diesem Grund in Etunda einer Gemeinde in Nordnamibia den Bau einer Schule mit Internat initiiert. Aber nicht nur für die Bildung dieser Kinder sondern auch für deren Gesundheit muss gesorgt sein – ein Problem da Arztpraxen bzw. klinische Einrichtung in der Nähe dünn gesät sind.

Hier kommt Support Ulm ins Spiel. Auf Bitten von Dr. Sam Nujoma haben wir zugesagt für dieses Internat eine Krankenstation einzurichten. Die Kosten für dieses Projekt, das über Spenden finanziert und wieder in Zusammenarbeit mit dem Ohorongo Community Trust erfolgt belaufen sich auf ca. 50.000 Euro.

Ergänzung 2016

Inzwischen wurde der Rohbau fertiggestellt.

 

 

Wer wir sind

Support Ulm e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Medizin in der 3. Welt zu unterstützen.

Der Verein wurde auf Initiative von Prof. Dr. Heinz Maier und von Ulmer Bürgern ganz unterschiedlicher Berufsgruppen gegründet und feierte 2015 sein 10-jähriges Bestehen.

BMGrusswort

Vorstand:

  • Prof. Dr. Heinz Maier, Vorsitzender
  • Jürgen Dangel
  • Prof. Dr. Matthias Tisch
  • Roland Stiehle

Beirat:

  • Wally Czernakowski
  • Gerhard Hirth
  • Hans Layer
  • Ekhard Maus
  • Prof. Dr. Siegfried Rübenacker
  • Hans-Erich Schilling
  • Burkhardt Schöffner
  • Dr. Erwin Störrle
helfen sie! jetzt spenden

Was wir leisten

IMG_0869Was wir tun

Die medizinische Versorgung der Menschen in der 3. Welt vor allem in Krisen- und Kriegsgebieten, ist nach wie vor völlig mangelhaft und schwierig.

Support Ulm e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ausgewählte, klar beschriebene medizinische Projekte durch Geld- und Sachspenden nachvollziehbar zu unterstützen.

Support gibt Ihnen die Chance, gezielt humanitäre Hilfe zu leisten, die ankommt und nachvollziehbar wirkt.

Wie wir unsere Ziele umsetzeneinrichtung-balkh

Support Ulm e.V. sammelt aktiv Spenden und richtet für jedes Projekt ein Spendenkonto ein. Der Verein veranstaltet Wohltätigkeitsveranstaltungen im Großraum Ulm, deren Reinerlös direkt einem Projekt zufließt.

Um zu gewährleisten, dass die Spendengelder tatsächlich dem gewünschten Zweck zugeführt werden, werden ausschließlich Projekte unterstützt, die von staatlichen Einrichtungen im Empfängerland getragen werden.

Bevorzugt gefördert werden Projekte im Krisengebiet, in denen deutsche Hilfsorganisationen oder die deutsche Bundesrepublik direkt vor Ort unterstützend tätig sind. So ist eine bessere Kontrolle über die tatsächliche Verwendung unserer Spenden möglich.

Spendenformular

Support Ulm e. V. freut sich über jede Spende und sichert eine verantwortungsvolle Verwendung im Sinne der Vereinssatzung und der Vereinsprinzipien zu.

Bitte überweisen Sie unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse Ihre Spende auf unser Spendenkonto, Sie erhalten dann automatisch eine steuerlich absetzbare Spendenquittung.   

Sparkasse Ulm

IBAN:    DE49 63050000 0021 1179 27

(BIC:  SOLADES1ULM – nicht notwendig innerhalb Europa )