Symposium „Hilfe für Afrika“

10 Jahre Ulmer / Neu-Ulmer Hilfsprojekte in Namibia

 

13. März 2019

Veranstaltungsort: Sparkasse Ulm Neue Mitte
Hans-und-Sophie-Scholl-Platz 2
89073 Ulm
Veranstaltungsbeginn: 15.30 h
Eintritt: Frei

 

Programm

15.30 - 15.45 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. H. Maier
Vorsitzender Support Ulm e.V.

Frau Iris Mann
Kulturbürgermeisterin der Stadt Ulm

Frau Dr. Beate Merk, MdL
15.45 – 16.05 Uhr
Globale Verantwortung – warum ein starkes soziales Engagement Deutschlands in Afrika nötig ist
Prof. Dr.Dr.Dr.h.c.. F.X. Radermacher
Leiter des Instituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung in Ulm (FAW)
Präsident des Senats der Wirtschaft e.V.
Mitglied im Club of Rome
16.15 – 16.35 Uhr
Engagement der Deutschen Wirtschaft in Afrika – wirtschaftliche Interessen und soziale Verantwortung
J. Wellmeyer
Geschäftsführer STRABAG International
Stellv. Vorsitzender des Afrika-Vereins der Deutschen Wirtschaft
16.35 – 17.00 Uhr
Pause
17.00 – 17.20 Uhr
Deutsch-namibische Beziehungen im Überblick
E. Kochanke
Ehem. Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Namibia
17.20 – 17.40 Uhr
Gesundheitsversorgung in Namibia – welche Rolle spielen Hilfsorganisationen wie Support Ulm e.V.
SE Andreas B.D. Guibeb
Botschafter der Republik Namibia in der Bundesrepublik Deutschland
17.40 – 18.00 Uhr
Support Ulm e.V. - Rückblick auf 10 Jahre Ulmer/Neu-Ulmer Medizinhilfe in Namibia
Prof. Dr. H. Maier
Vorsitzender Support Ulm e.V.
Diskussion und Schlusswort